`S

Seite
(JoJo)

Der kleine Floh!

Es war ein mal ein kleiner Floh. Er war sehr einsam, er hatte nicht mal einen Namen, so einsam war er. Der kleine Floh wohnte in einen verlassenen Schneckenhäuschen. Da war es trocken und warm und er hatte Schutz vor Gefahren. Eines Tages beschloss der einsame kleine Floh sich Freunde zu suchen. Also packte er seine Siebensachen und ging in die weite Welt hinaus. Doch ist es schwer für so einen kleinen Floh voran zu kommen! Darum überlegte sich der kleine Floh einen Weg wie er schneller vorankommen könnte. Er sah einen Vogel den er fragte ob er bei ihm mit fliegen dürfe, doch der Vogel hörte ihn nicht, da der Floh so klein war, dass er ihn nicht sehen konnte. Da war der Floh ganz traurig und weinte. Doch wollte der der kleine Floh nicht aufgeben. Er rappelte sich auf und sagte sich: “Das schaffe ich“! So motiviert ging er los. Bald darauf traf er wieder einen Vogel, diesmal einen kleineren. Der Floh fragte den Vogel ob er ihn ein Stück mitnehmen könne...da fing der Vogel an zu lachen und sagte, einen Floh würde er auf keinen Fall mitnehmen. Der Vogel machte sich bereit um wieder los zufliegen und im letzten Augenblick entschloss sich der Floh aufzuspringen und einfach mit zu fliegen. So flog der Floh heimlich bei dem Vogel mit.
Der Vogel flog höher und höher. Doch plötzlich kam ein Adler und griff ihn an. Der Vogel auf dem der Floh saß stürzte ab. Gott sei Dank landete er auf ein Heuhaufen. Der Vogel brach sich dabei leider den Flügel. Ganz benommen krabbelte der Floh aus den Federn. Der Vogel sah ihn und fing ein lautes Gezeter an, weil der Floh einfach gegen seinen Willen mit geflogen war. Aber er merkte bald, dass der Floh ihm helfen wollte und war dann sehr dankbar. Der Floh versorgte seinen Flügel und kümmerte sich um den Vogel. In der Zeit in der der Vogel nicht fliegen konnte lernten der Floh und der Vogel sich besser kennen. Der Vogel hatte den Namen Adrian. Da wurde der kleine Floh wieder sehr traurig, weil er keinen Namen hatte. Der Vogel Adrian sann eine Weile nach und gab dem kleinen Floh dann den Namen Bernd. Mit der Zeit  wurden sie die besten Freunde und keiner war mehr einsam.........end

                                                                                                              




Der kleine Quälgeist

Es lebte vor langer, langer Zeit ein kleiner Quälgeist.........sie quälte die Leute wo sie nur konnte und hatte viel Spaß dabei. Aber eigentlich war der Quälgeist sehr traurig, weil sie keine Freunde hatte und immer zu alleine war. Doch sie wollte das quälen nicht aufgeben das machte ihr zuviel Spaß. Es musste doch noch so einen Quälgeist geben. Also machte der kleine Quälgeist sich auf denn Weg, sie ging lange und quälte viel........und ein paar Wochen später fand sie noch einen Quälgeist,
der dazu auch noch männlich war........Sie verliebten sich in einander, heirateten und bekamen viele, viele kleine Quälgeister und machten die Welt jetzt gemeinsam unsicher...Der kleine Quälgeist hatte jetzt eine Familie und war glücklich bis an ihr Lebensende und bis heute sind die Quälgeister nicht ausgestorben, sie treiben immer noch ihr Unwesen und vielleicht, ja vielleicht habt auch ihr einen in der Familie..............hihi

                                                                                                              Johanna















Nach oben